Madagascar National Parks   Konservierung   Ökotourismus   Nachhaltige Entwicklung         Empfang   Nachrichten
Madagascar National Parks
 

Parc National Terrestre
Andohahela
Andringitra
Ankarafantsika
Ankarana
Baie de Baly
Bemaraha
Isalo
Kirindy Mitea
Mananara Nord
Mantadia
Marojejy
Masoala
Midongy Befotaka
Montagne d'Ambre
Ranomafana
Tsimanampesotse
Tsingy de Namoroka
Zahamena
Zombitse Vohibasia


Parc National Marin
Mananara Nord
Sahamalaza


Parc National Terrestre
Bemaraha
Betampona
Lokobe
Tsaratanana
Zahamena


Réserve Spéciale
Ambatovaky
Ambohijanahary
Ambohitantely
Analamazaotra
Analamerana
Andranomena
Anjanaharibe Sud
Bemarivo
Beza Mahafaly
Bora
Cap Sainte Marie
Ivohibe
Kalambatritra
Kasijy
Mangerivola
Maningoza
Manombo
Manongarivo
Marotandrano
Montagne et Forêt d’Ambre
Tampoketsa Analamaintso



Aktualitäten der Schutzbegiete Tsingy de Namoroka
Im Moment liegt keine Neuigkeit vor...
 

Tsingy de Namoroka
Der Nationalpark von Namoroka legt im Nordwesten. Die bekannten „niedrigen Tsingy“, die natürlichen Grotten und Mauern, die Schluchten und Schwimmbäder machen von diesem Park einen malerischen Ort. GPS 16°21 -16°33 Südbreitengrad und 45°16 -45°25 östliche Länge.



Der Nationalpark von Namoroka, 22.227ha, liegt in der Region BOENY. Der Park gehört zum selben Komplex des Naturschutzgebiets wie der Nationalpark der Baly-Bucht. Landschaft einer majestätischen Architektur, gebildet durch ein kristallenes Kalktablett, das in niedrigen Tsingy besonders beeindruckend zerschnitten sind, schützt der Nationalpark von Namoroka Flora- und Faunaarten einer hohen Endemizität der westlichen Ökoregion.

Die Fauna

Namoroka zählt 81 Vogelarten, von denen 31 von Madagaskar und 23 und auf den benachbarten Inseln endemisch sind. Drei sind nur auf der Liste der internationalen Union für Naturschutz (IUCN) enthalten : Accipiter henstii, Lophotibis cristata und Philepitta schlegeli.
Die Mehrzahl der Arten überwintert während der trockenen Saison. Der Park zählt auch acht Lemurenarten, die Propithecus verreauxii deckeni, Eulemur fulvus rufus, fünf Amphibiearten, die Tomoptema labrosa, Ptychadena mascareniensis, Mantidactylus biporus, Stumplfia sp. und 30 Reptilenarten. Das endemische Nagetier Eliurus sp. ist im Park zahlreich hinsichtlich der eingeführten Art Rattus rattus. Das zeigt, dass dieser Wald von Namoroka noch wenig gestört ist.

Die Flora
 
Die Art von Klima, kombiniert mit den pädologischen Formationen, liess zwei Arten von Ökosystemen entstehen, die in dieser Zone herrschen : der halb-hohle trockene dichte Wald Antsingy und die grasartigen Savannen mit den Heteropogon contortus.
218 Pflanzenarten sind in diesen Forstzonen rezensiert worden. 106 Arten sind als endemisch in Madagaskar und 17 als nicht endemisch klassifiziert worden.
 

Intelligent verreisen...

Die trockene Saison geht von Mai bis Oktober, es ist die beste Periode, die Reise über die Straße nach Namoroka zu machen. Bringen Sie Ihr Campingmaterial sowie eine Mükcen-Lotion. Achtung, das Schweinefleisch ist tabu in der ganzen Region der Tsingy von Namoroka, und die Pistazien sind für die Überquerung mit dem Schiff verboten.
Die nächsten Banken sind in Mahajanga.
 

Die Geschichte des Parks

Das integrierte Naturschutzgebiet von Namoroka ist im Jahre 1966 entstanden. Er gehört zum selben Komplex geschützter Flächen wie der Nationalpark der Baly-Bucht. Der Stamm der Sakalava lebt in dieser Region und bleibt in der Mehrheit, trotz der wachsenden Anzahl der Wanderarbeitnehmer, Tsimihety, die den Sakalava durch ihre Kultur, ihre Landwirtschaft und ihre Zucht sehr nah sind.

Vier permanente Flüsse beginnen im Park : Ambatofolaka, Mandevy, Andriabe und Ambararata. Ambararata versorgt die benachbarten Dörfer mit Trinkwasser. Die trockene und heiße Saison ist in Namoroka lang. Die jährliche durchschnittliche Temperatur ist um 27,8°C, während die jährliche durchschnittliche Überstürzung 1.160mm beträgt.
 


Les microprojets de Tsingy de Namoroka
  • 0

Namoroka ist 221km im Südwesten der Stadt Mahajanga, und 22km im Nordwesten des Dorfes Andranomavo.

Hinweise

Mahajanga-Namoroka ist eine sekundäre Strasse, die nur zwischen Mai und November befahrbar ist.

Per Strasse :

Die Nationalstrasse T19 nehmen. Die Bucht von Bombetoka durchqueren, um Katsepy zu erreichen.
Eine Strasse verbindet Katsepy von Soalala auf 150km, in 8Std.

Dann von Soalala, eine Strecke von 56km, befahrbar mit einem Geländerwagen, die nach Namoroka führt.

Per Taxi brousse (mittelgrosse Reisebusse) :

Für Katsepy, tägliche Verbindung, aber die Abfahrt hängt von der Fülle des Taxis-brousse ab.

Per Boot :

Mahajanga - Namoroka. Via Soalala
Die Verbindung hängt von der Verfügbarkeit des Boots ab. Die Überquerung dauert zwischen 6 und 12 Std. je nach Boot. Achtung! Die Tradition verlangt, dass die Passagiere an Bord keine Erdnüsse mitnehmen.

Per Flugzeug :

Früher flug die Gesellschaft Air Madagascar Soalala an, aber heute existiert dieser Flug nicht mehr. Der Transfer nach Namoroka erfolgt mit dem Wagen, mit den Inhabern zu verhandeln. Es sind 56km zwischen Soalala und dem Park.
 

Ihr Aufenthalt in den Tsingy von Namoroka wird auch die Gelegenheit sein, auch kulturell einzutauchen. Die Bevölkerung von Soalala, für die Mehrzahl von der Volksgruppe Sakalava, berücksichtigt sehr die traditionellen Zeremonien. Drei Rundwege machen den Rundgang der Tsingy von Namoroka aus. Der Führungstarif beträgt 10.000 Ar/Gruppe von 6 Personen.

SCHWERE RUNDGÄNGE
Name des Rundgangs Datenblatt
Der Rundgang Mandevy Dauer : 3Std
Entfernung : 24 km

zu Fuss für gute Wanderer oder mit dem Gelädewagen. Es ist die Durchquerung des Walds und die Entdeckung der Flüsse von Namoroka.

 

SCHWERE RUNDGÄNGE
Name des Rundgangs Datenblatt
Der Rundgang von Ambovon’Omby Dauer : 3Std
Entfernung : 24 km

zu Fuss für gute Wanderer oder mit Geländewagen. Es ist die Strecke, die Sie zu den Tsingy und den Grotten von Namoroka führen wird.

 

SCHWERE RUNDGÄNGE
Name des Rundgangs Datenblatt
Der Rundgang Antsifotra Dauer : 3Std
Entfernung : 12 km

Es ist ein Trekking zu den Grotten des Waldes von Namoroka.




Das Büro des Parks von Namoroka und des Parks der Bucht von Baly ist in Soalala. Dort können Sie alle Informationen nehmen, die für ihren Besuch nötig sind.

Beamte des Parks sind ebenfalls anwesend, um Ihnen das Naturschutzgebiet zu zeigen. Einige von ihnen sprechen französisch und haben Enkglichkenntnisse.

Kontakte :

Parc National Baie de Baly / Namoroka
Appartement EZIDINY – Soalala 420
DP : Jean Claude RAKOTONIRINA
Tel. 033 11 968 89
Email: bbnrk.parks@gmail.com
 

In der Region Boeny können Sie verschiedene kulturelle Ereignisse erleben.

Das Fanompoana wird alle Jahre in Ehrerbietung an den Verstorbenen organisiert. Das Fitampoha hält sich alle fünf oder sieben Jahre. Im Laufe dieser traditionellen Zeremonie werden die geweihten Gegenstände, die früher den Alten gehörten, bewahrt in "mohara volamena" (Goldhorn), herausgenommen und in den Gewässern der großen Kurse eingetaucht. Falls Sie die Gebräuche gewissenhaft respektieren, können Sie an diesen Zeremonien teilnehmen.
 


No image available.