Madagascar National Parks   Konservierung   Ökotourismus   Nachhaltige Entwicklung         Empfang   Nachrichten
Madagascar National Parks
 

Parc National Terrestre
Andohahela
Andringitra
Ankarafantsika
Ankarana
Baie de Baly
Bemaraha
Isalo
Kirindy Mitea
Mananara Nord
Mantadia
Marojejy
Masoala
Midongy Befotaka
Montagne d'Ambre
Ranomafana
Tsimanampesotse
Tsingy de Namoroka
Zahamena
Zombitse Vohibasia


Parc National Marin
Mananara Nord
Sahamalaza


Parc National Terrestre
Bemaraha
Betampona
Lokobe
Tsaratanana
Zahamena


Réserve Spéciale
Ambatovaky
Ambohijanahary
Ambohitantely
Analamazaotra
Analamerana
Andranomena
Anjanaharibe Sud
Bemarivo
Beza Mahafaly
Bora
Cap Sainte Marie
Ivohibe
Kalambatritra
Kasijy
Mangerivola
Maningoza
Manombo
Manongarivo
Marotandrano
Montagne et Forêt d’Ambre
Tampoketsa Analamaintso



Aktualitäten der Schutzbegiete Ranomafana
Im Moment liegt keine Neuigkeit vor...
 

Ranomafana
Der Nationalpark von Ranomafana liegt zwischen den Regionen Haute Matsiatra und Vatovavy -Fitovinany. Er ist die Verbindung zwischen dem Süden und dem Osten durch den Forstgang, der ihn mit dem Nationalpark Andringitra verbindet. Dieser Park ist für seinen Kurort von Ranomafana bekannt, der Heilbehandlungen anbietet.



Ranomafana, ein ganzer Park, dehnt sich auf 41.601ha aus. Es ist im Jahre 2007 als Weltnaturerbe von der UNESCO deklariert worden Er bietet einen großen Reichtum endemischer Artenvielfalt. Man findet dort die seltenen und ernst bedrohten Arten von Lemuren wieder. Der Park ist auch der genetische Topf bestimmter seltener und endemischer pflanzlichen Arten. Er wird durch zahlreiche Wasserläufe durchquert, die die Zuflüsse des Flusses Namorona sind.

Die Fauna

Mehrere Tierarten wurden inventarisiert:

- 115 Vogelarten unter denen dreissig nur im primären Wald des Parks existieren;
- 90 Schmetterlingsarten;
- 98 Amphibienarten;
- einige Fischarten;
- und 62 Reptilienarten : Chämeleonen, Eidechsen.

1. Der Varibolomena oder Hapalemur aureus, ein tagaktiver Lemure. Es ist eine Pilotart des Nationalparks von Ranomafana, wird im Rundgang Varimbolomena gesehen ,

2. Der Varibolomadinika oder kleinerHapalemur. Es ist auch ein tagaktiver Lemure.

3. Der Bubulcus ibis oder Vorompotsy,

4. Der Scopus umbretta  oder Takatra,

5. Der Lophotibis cristata oder Akoholahinala.

6. Der Varibolomavo oder grosser Hapalemur, Prolemur simus. Es ist eine der am meisten bedrohten Arten der Welt (auf der Liste der 25 Arten). Er bleibt nur sehr weinige Individuen und Ranomafana ist ein idealer Standort, um diese Art zu sehen, die man bereits als ausgestorben glaubte.

Die Flora

Der Wald von Ranomafana ist ein Regenwald. Vor der Schaffung des Parks wurde dieser Wald genutzt. Heute werden nur die von der Straße entfernten Teile noch als primärer Wald gehalten und als harter Kern kategorisiert. Man findet dort Apocynaceae, Euphorbiaceae und Rubiaceae. Die allgemeinsten Epiphyten sind die Asplenium nidus der Familie Aspleniaceae und der Orchideen der Arten Bulbophyllum, Angraecum, Aeranthes, Aerangis und Jumellea.

 

Intelligent verreisen...

Für Ihren Besuch denken Sie daran, Ihr Zelt und Unterkunftsack, eine Taschenlampe, Batterien für die Nachtbesuche sowie einen Erste-Hilfe-Koffer zum Zelten mitzubringen. Vergessen Sie Ihren Regenmantel nicht, der Regen ist im Park manchmal zäh! Tragen Sie Wanderschuhe mit Haken. Achtung vernachlässigen Sie Ihre Antimalariabehandlung nicht! Bringen Sie ein wenig Salz oder Tabak mit, um die Blutegel abzunehmen.

Wasser ist unentbehrlich! Lokale Produkte wie Reis, Hähnchen, Trockenhülsenfrüchte und Kartoffeln können in Ranomafana gekauft werden. Einige Restaurants können Ihnen kalten Mahlzeiten vorbereiten, wenn sie im voraus bestellen.

Die nächsten Banken und das am nächste große Krankenhaus sind in Fianarantsoa. Ranomafana hat auch ein Zentrum der Basisgesundheit, und er wird momentan durch die Fernsprechnetze Orange, Zain und Telma umfaßt. Eine Informationsstelle der Gemeinde wird in Ranomafana mit Internet-Verbindung aufgestellt.

Die Geschichte des Parks

Der Ranomafana-Nationalpark ist am 31. Mai 1991 eröffnet worden. Es ist ein Ort, der für die wissenschaftliche Forschung günstig ist, dank den schon bestehenden Infrastrukturen. So führen etwa fünfzig nationale und internationale Forscher jährlich Forschungsarbeiten durch. Die Stämme der Betsileo und Tanala leben in Ranomafana. Ihre Traditionen und Riten tragen dazu bei, den Wert des Parks zu bereichern.

Ranomafana, wo das heiße Wasser läuft, und der Strom übergeht!

Das Wasser des Kurortes von Ranomafana hat seine Quelle im Park. Seine Schwefelzusammensetzung ist eine echte Therapie für bestimmte Krankheiten. Die Leute strömen von den vier Ecken der Insel dorthin, um eine Heilbehandlung in Ranomafana durchzuführen .
Der Park wird durch mehrere Flüsse, Zuflüsse von Namorona, durchquert. Es ist ein ganzes hydrografisches Netz, das in diesem Wald beginnt. Die hydroelektrische Zentrale von Ranomafana auf dem Namorona-Fluss versorgt die Regionen von Fianarantsoa, Ambohimahasoa, Ambalavao und Mananjary mit Elektrizität mit einer vollen 18,7MW-Produktion.

 


Les microprojets de Ranomafana
  • 0

Ranomafana ist 412km im Südosten von Antananarivo, 65km im Nordosten von Fianarantsoa und 139km im Westen von Mananjary. Die Nationalstrassen Nr.45 und Nr. 25 durchqueren den Park.

Hinweise

Per Strasse :

Antananarivo – Ranomafana.
Nehmen Sie die Nationalstraße Nr.7 nach Toliary.  Biegen Sie in Ambohimasoa für die Nationalstraße Nr. 25 ab und fahren auf 25km Richtung des Parks weiter. Diese Nebenstraße ist in trockener Saison befahrbar, in Regenzeit schwer zugänglich. Sie können auch in Alakamisy Ambohimaha auf der Nationalstraße Nr. 45 abzweigen. Fahren Sie auf 35km, asphaltiert, weiter.

Per Taxi brousse (mittelgrosse Reisebusse) :

Antananarivo – Ranomafana
Busstation Route Digue « Fasan’ny Karana » Richtung Südosten

Fianarantsoa - Ranomafana
Busstation : Gare Routière

Per Flugzeug :

Die Gesellschaft Air Madagascar bietet regelmässige Flüge nach Fianarantsoa. Der Transfer nach Ranomafana erfolgt mit dem Wagen.

Fünf Rundgänge durchqueren den Nationalpark von Ranomafana:

LEICHTE RUNDGÄNGE
Name des Rundgangs Datenblatt Tarif
Der Rundgang Varibolomena Dauer : 3 à 3 bis 5 Std Fusslauf

3 bis 5 Std Fusslauf , diese Strecke überquert einen sekundären Wald um zur Kaskade von Sakaroa zu gelangen. Sie können Lemuren beobachten unter denen die Pilotenarten des Parks: Hapalemur aureus, Hapalemur simus, Hapalemur griseus.
 
Führung :
- für 1 bis 5 Personen : 22.000 Ar pro Tag
- für 1 bis 7 Personen : 28.600 Ar pro Tag
 
Dauer : 2 bis3 Std
Entfernung : Fusslauf für eine 3km-Schleife

Es ist eine Strecke, getauft „Edena“. Es sind Nachtbesuche im Herzen des Parks.
Führung :
- für 1 bis 5 Personen : 15.000 Ar pro Tag
- für 1 bis 7 Personen : 19.500 Ar pro Tag

 

MITTELSCHWEREN RUNDGÄNGE
Name des Rundgangs Datenblatt Tarif
Der Rundgang Sahamalaotra Entfernung : 10 km Rundgang um die Vögel, Lemuren und Wasserpflanzen zu bewundern.
 
Führung :
- für 1 bis 5 Personen : 20.000 Ar pro Tag
- für 1 bis 7 Personen : 26.000 Ar pro Tag
 

 

MITTELSCHWEREN RUNDGÄNGE
Name des Rundgangs Datenblatt Tarif
Der Rundgang Vohiparara Dauer : 4Std bis 2 Tagen
Entfernung : 20km oder einfache Hinfahrt

Es ist ein Trekking durch den Wald, wo Sie die Gelegenheit haben werden, die Vögel, einige seltene Lemuren- und Amphibienarten zu beobachten. Der Rundgang geht durch den geweihten See von Andranofady über.
Tarife :
- Führung für 1 bis 5 Personen : 60.000 Ar pro Tag
- Führung für 1 bis 7 Personen : 78.000 Ar pro Tag
 

 

SCHWEREN RUNDGÄNGE
Name des Rundgangs Datenblatt Tarif
Le circuit Soarano Dauer : 6Std bis 3 Tagen
Entfernung : 20km in einfacher Hinfahrt

Es ist ein Trekking in einem primären Wald zur Begegnung der Lemuren mit einem kulturellen Vermerk, der Sie gewiss in den Dörfern von Torotosy und Bevoahazo verführen wird, wo Sie die traditionellen Tanala-Tänze tanzen werden!
Führung :
- für 1 bis 5 Personen : 60.000 Ar pro Tag
- für 1 bis 7 Personen : 78.000 Ar pro Tag

 

SCHWEREN RUNDGÄNGE
Name des Rundgangst Datenblatt Tarif
Der Rundgang Varijatsy - Strecke Vatoharanana:
Dauer : 6Std bis 2 Tagen
Entfernung : 17km in einfacher Hinfahrt

Der Rundgang beginnt am Ausgang des Dorfes von Ambatovory. Trekking im Wald, Entdeckung der endemischen Lemuren und Camping.
Führung :
- für 1 bis 5 Personen : 35.000 Ar par jour
- für 1 bis 7 Personen : 45.500 Ar par jour

Tarife für Nachtrundgänge :
- für 1 bis 5 Personen : 20.000 Ar pro Tag
- für 1 bis 7 Personen : 26.000 Ar pro Tag

Verfügbare Campingplätze in Vatoharanana und Valohoaka: Küche, Sanitär, Flusswasser.
- Strecke Vohibato :
Dauer : 6h-2 jours
Entfernung : 17km einfache Hinfahrt

Der Rundgang beginnt am Ausgang des Dorfes von Ranovao. Trekking in einem Primärwald, wo der Lemure Varijats lebt. Der Rundgang wird Sie zum natürlichen Schwimmbad und Fall von Ranovao führen. Er wird durch die Vatoharanana-Strecke verlängert.
Führung :
- für 1 bis 5 Personen : 60.000 Ar pro Tag
- für 1 bis 7 Personen: 78.000 Ar pro Tag
 




Das Empfangsbüro ist in Ambodiamontana, 6,5km vom Dorf von Ranomafana angesiedelt. Es ist der Eingang des Parks. Man wird Ihnen dort helfen, um Ihren Aufenthalt zu planen. 49 französisch und englisch sprechende Führer arbeiten im Park von Ranofamana.

Außer den in einigen Rundgängen eingerichteten Zeltenflächen, ist ein Übergangslager bereit, Sie in Ambodiamontana zu empfangen.

Ambodiamontana, eine Küche, Sanitäranlangen und Flusswasser: 9 Zelte für 18 Personen: 2.000 Ar/Zelt/Nacht.

Ein privater Tourismusakteur verwaltet ein Ökolodge neben dem Eingang des Parks. Komfortable Hotels sind in den Umgebungen eingerichtet.

Trekking, birdwatching werden in Ihrem Programm von Ranomafana stehen. Entdecken Sie auch den Kurort für ein sich entspannendes Bad sowie das Arboretum des FOFIFA, wo alle Arten von Bäumen von Ranomafana dargestellt werden.


No image available.