Madagascar National Parks      Konservierung   Ökotourismus   Nachhaltige Entwicklung         Empfang   Nachrichten
Madagascar National Parks
 

Parc National Terrestre
Andohahela
Andringitra
Ankarafantsika
Ankarana
Baie de Baly
Bemaraha
Isalo
Kirindy Mitea
Mananara Nord
Mantadia Andasibe
Marojejy
Masoala
Midongy Befotaka
Montagne d'Ambre
Ranomafana
Tsimanampesotse
Tsingy de Namoroka
Zahamena
Zombitse Vohibasia


Parc National Marin
Mananara Nord
Sahamalaza


Parc National Terrestre
Bemaraha
Betampona
Lokobe
Tsaratanana
Zahamena


Réserve Spéciale
Ambatovaky
Ambohijanahary
Ambohitantely
Analamerana
Andasibe Analamazaotra
Andranomena
Anjanaharibe Sud
Bemarivo
Beza Mahafaly
Bora
Cap Sainte Marie
Ivohibe
Kalambatritra
Kasijy
Mangerivola
Maningoza
Manombo
Manongarivo
Marotandrano
Montagne et Forêt d’Ambre
Tampoketsa Analamaintso



Aktualitäten der Schutzbegiete Masoala
Im Moment liegt keine Neuigkeit vor...
 

Masoala
Der Nationalpark von Masoala liegt im Nord-Osten. In einigen Gebieten, unter den seltensten Parken von Madagaskar, erreicht der primäre Wald bis mehr als 1.300m Länge bis zum Meer. Es ist eine Spitzenleistung der Natur, denn in Masoala begegnet der Wald tatsächlich dem Meer. Trekking und Tauchen in Einem! GPS : 15°27’Süd - 15°59’Süd .



Masoala ist in Wirklichkeit ein Komplex von Schutzgebieten von 240.520ha. Er wird aus vier Erd- und aus drei Marinenpartien gebildet. Er gehört zu den sechs Nationalparks des Ostens von Madagaskar, der als Naturerbe der UNESCO deklariert wurde. Der Masoala-Komplex, der vom Masoala-Park und dem Spezialreservat von Nosy Mangabe gebildet ist, ist das größte geschützte Gebiet von Madagaskar. Man findet dort kleine Inseln vor, Wälder, Felsen, Korallenriffe, Herbariumzonen und enge Mangrovenwälder.


Masoala zählt zu den an Artenvielfalten reichsten Regionen, man findet dort 50% Pflanzenarten von Madagaskar und mehr als 50% der Arten von Säugetieren, von Vögeln, von Amphibien und von Reptilien.

Die Fauna

Hundertzwei (102) Vogelarten, von denen mehr als 60% endemisch sind, sind in Masoala gezählt worden. Von den 10 Lemurenarten des Parks gehören vier zur Kategorie der Primaten, die auf der roten Liste der internationalen Union des Naturschutzes (UICN) als bedroht stehen. Bei den Fleischfressern ist Masoala die einzige Ortschaft, wo das Mangouste Salanoia concolor oder "Brown-tailed mongoose“ seit den siebziger Jahren beobachtet worden ist, eine madagassische Art der Kategorie der Fleischfresser.

Im Meer von Masoala leben der Buckelwal und der Südwal, der große Delphin und der rosa Bauchdelphin. Eine Art von Sirenen, der Dugong, besteht ebenfalls in dieser Region.  41 Arten von Korallen sind in Masoala inventarisiert worden. Reptilien, Amphibien, Meeresschildkröten und Meeresfische und Süßwasserfische vervollständigen die Liste.

Das beste der Fauna von Masoala

1. Der rostrote Maki Vari oder Varecia rubra. Ein Lemure einer beeindruckenden Art, der nur auf der Halbinsel gefunden wird.

2. Der Phaner furcifer. Masoala ist eine der seltenen Ortschaften des Regenwaldes, wo man diese Art findet.

3. Der Phelsuma laticauda oder goldstaubes Gecko - Gold Dust Gecko.

4. Der Eretmochelys imbricata, vielschichtige Schildkröte oder Schuppenschildkröte.

Die Flora

Mehr als 600 pflanzliche Arten, unter denen sieben Mangrovenarten, 99 Meeresalgenarten und etwa fünfzig Palmenbaumarten sind in Masoala gezählt worden. Außerdem sind andere interessante Arten, wie die fleischfressende Pflanze Nepenthes masoalensis dort beobachtet worden. Außer den Farnenpalmenbäumen, den Meeresalgen und einigen Arten bleibt das systematische und gezielte Inventar von Pflanzen in Masoala durchzuführen.

Intelligent verreisen...

Für Ihren Spaziergang in tropischen Wäldern vergessen Sie Ihre Anti-Mückenlotion, Ihren Regenmantel und eine Taschenlampe für die Nachtbesuche nicht. Tragen Sie gute Wanderschuhe.

Der Park vermietet keine Campingsmaterialien, trotzdem ist es möglich, solche in Maroantsetra und Antalaha zu mieten. Einfacher ist es, Ihre eigenen Materialien ,mitbringen. Versorgen Sie sich mit Nahrung und Mineralwasser in Maroansetra.  

Die nächsten Banken und Gesundheitszentren sind in Maroantsetra und Antalaha.  Maroantsetra ist durch die Telefonnetze Orange und Zain umfaßt, Antalaha durch Orange, Zain und Telma.
 

Die Geschichte des Parks

Der Nationalpark von Masoala ist im Jahre 1997 entstanden und das Spezialreservat Nosy Mangabe im Jahre 1965. Alle zwei gehören zum großen ökotouristischen Komplex von Masoala. Die Geschichte erzählt uns, dass dieser Teil von Madagaskar die ersten Völkerstämme empfangen hat, die auf die Insel gekommen sind. Danach, in den XV. und XVI. Jahrhunderten, machten Sklavenhändler von Nosy Mangabe einen Aufenthaltsort auf Ihren Routen nach Asien oder Europa. Der Stamm Betsimisaraka stellt die Hauptvolksgruppe der Region dar. In Maroansetra heißt die Bevölkerung selbst "Antimaroa“. Usus und Bräuche sind bei Betsimisaraka heilig.

Wenn der Wald das Meer begegnet

    bjhf
Die feuchteste Region von Madagaskar

Januar ist ein heißer Monat mit einer durchschnittlichen Temperatur von 24ºC. August ist der kalte Monat mit 21ºC im Durchschnitt…! Aber Masoala ist auch die feuchteste Region von Madagaskar, mit einer jährlichen Regenmessung, die von 2.200mm bis mehr als 7.000mm Überstürzungen pro Stelle variiert.

 


Les microprojets de Masoala
  • a) Gemeinschaftliche Mikroporjekte (soziale, wirtschaftliche, kulturelle Infrastrukturen)

    • Dotation von 100 Schulbänken
      Empfänger : Landgemeinde Anjahana
      Finanzierung : Einnahmen aus den Eintrittsgebühren, mit Beitrag der Empfänger
       
    • Bau von 2 Brunnen
      Empfänger : Landgemeinde Anjahana
      Finanzierung : Einnahmen aus den Eintrittsgebühren, mit Beitrag der Empfänger
       
    • Rehabilitierung eines Schulegebäudes
      Empfänger : Landgemeinde Anjahana
      Finanzierung : Einnahmen aus den Eintrittsgebühren, mit Beitrag der Empfänger
       
    • Bau des Plattenbelags einer Schule
      Empfänger : Landgemeinde Anjahana
      Finanzierung : Einnahmen aus den Eintrittsgebühren, mit Beitrag der Empfänger
       
    • Bau der Bibliothek einer Oberschule in Maroantsetra
      Empfänger :Stadtgemeinde Maroantsetra
      Finanzierung : Einnahmen aus den Eintrittsgebühren
       
    • Unterstützung der Errichtung von zwei Baumschulen
      Empfänger : Landgemeinde Mahalevona
      Finanzierung : Einnahmen aus den Eintrittsgebühren, mit Beitrag der Empfänger
       
    • Bau von 10 Staudämmen mit Kanalbrücken
      Empfänger : Landgemeinden Marofinaritra, Ambalabe, Ambohitralanana, Ampanavoana, Vinanivao, Ambanizana, Mahalevona, Anjahana, Antakotako
      Finanzierung : CARE, FID, PSDR, WCS
       
    • Bau einer Landstraße von 60 km mit kleiner Brücke
      Empfänger : Landgemeinden Marofinaritra, Ambalabe, Ambohitralanana, Ampanavoana, Vinanivao, Ambanizana, Mahalevona, Anjahana, Antakotako
      Finanzierung : CARE, WCS
       
    • Bau von 100 Brunnen mit Pumpen
      Empfänger : Landgemeinden Ampanavoana, Vinanivao, Ambanizana, Mahalevona, Anjahana, Antakotako, Bevölkerung ZP Masoala
      Finanzierung : Echo, WCS
       
    • Bau eines Büros der Wasser- und Forsttriage
      Empfänger : Landgemeinden Ambohitralanana, Vinanivao, Anjahana
      Finanzierung : CARE ; WCS
       
    • Bau eines Marktes
      Empfänger : Landgemeinden Ambohitralanana, Vinanivao, Mahalevona
      Finanzierung : FID; CARE
       
    • Bau einer Schule aus Holzmaterialien
      Empfänger : Landgemeinden Marofototra (CR Ambanizana), Ambodilaitry (CR Vinanivao)
      Finanzierung : WCS
       

    b) Einkommenserzeugende Mikroprojekte

    • Ausbildung von 50 Dorfbewohnern in SRI/SRA
      Empfänger : Landgemeinden Marofinaritra, Ambalabe, Ambohitralanana, Ampanavoana, Ambanizana, Mahalevona, Antakotako
      Finanzierung : Madagascar National Parks, PNVAWCS
       
    • Ausbildung von 150 Dorfbewohnern im Vanillieanbau
      Empfänger : Landgemeinden Marofinaritra, Ambalabe, Ambohitralanana, Ampanavoana, Vinanivao
      Finanzierung : Madagascar National Parks, STABEX, CARE, WCS
       
    • Ausbildung von 50 Dorfbewohnern in der Verwaltung des dorfgemeinschaftlichen Speichers (GCV)
      Empfänger : Landgemeinden Marofinaritra, Ambalabe, Ambohitralanana, Ampanavoana, Vinanivao, Ambanizana, Mahalevona, Anjahana, Antakotako
      Finanzierung : Madagascar National Parks, FORMAGRI d'Antsirabe
       

Der Nationalpark von Masoala erstreckt sich beiderseits zwischen Antsiranana und Toamasina. Man dringt dort durch Antalaha mit dem Schiff Richtung Cap Osten (1 bis 4 Stunden je nach Schiff), Richtung Ambanizana (3 bis 4 Stunden je nach Schiff) nach Antanilaviana (5 Std) oder nach Masoala (6 Std) ein. Der Park ist mit dem Fahrrad oder zu Fuß ebenfalls zugänglich.

Hinweise

Per Strasse:

Sie können den Park durch Maroantsetra und Antalaha erreichen.
Zugänge zum Park durch Maroantsetra:
- Maroantsetra durch die Nationalstraße 5 von Toamasina erreichen. Es ist eine Straße von 400km in 2 Tagen. Die Straße ist schlecht, aber praktikabel. In zyklonischer Saison zwischen Dezember und März wird sie oft geschlossen.

Mit Taxi-Brousse (mittelgrosse Reisebusse):

- von Toamasina
- Busstation: Busbahnhof, viermal pro Woche.

Zugang zum Park durch Antalaha:
- Alleine die einzelstehende Parzelle von Andranoanala (Cap-Osten) ist mit Geländewagen oder mit dem Taxi-Brousse zugänglich. Es ist eine 45km-lange Straße, für 4 Stunden im Durchschnitt. Sein Zustand ist sehr veränderlich. In der Regenperiode werden die Brücken manchmal überschwemmt, und man muss eine Umladung mit der Piroge machen. Man kann ein Fahrzeug von Toamasina nach Maroantsetra mieten oder von Antalaha für das Kap des Ostens.

Durch Boote:

Zugänge zum Park durch Maroantsetra:
- Man nimmt das Boot in Toamasina. Die Verbindung geht 3 bis 6 Mal pro Woche je nach Saison. Die Überquerung dauert eins bis zwei Tagen je nach Schiff. Achtung! Überprüfen Sie aber vorher, ob das Boot geeignet ist, um Passagiere zu transportieren.

Durch Flugzeug:

Die Fluggesellschaft bietet einen planmäßigen Flug nach Maroantsetra und Antalaha. Von Maroansetra erfolgt die Übertragung zum Park mit dem Boot, mit der Piroge oder zu Fuß. Mit dem Schnellboot ist Nosy Mangabe nur 5km von Maroantsetra entfernt. Der Nationalpark von Masoala liegt 40 oder 60km von Maroantsetra, je nach Ziel. Von Antalaha zum Kap des Ostens ist die Straße schwierig, nemhen Sie einen Geländewagen oder noch besser, ein Fahrrad. Antalaha – Cap Osten: 45km

Die Touristenstandorte von Masoala sind vorwiegend zu Fuß oder mit dem Boot zugänglich.

Fünf Rundgänge durchqueren den Park von Masoala.

LEICHTE RUNDGÄNGE
Name des Rundgangs Datenblatt Tarif
Der Rundgang der Parzelle von Andranoanala Dauer : 4 Stunden
Entfernung : 45 km

Der Rundgang geht durch einen Küstenwald zur Entdeckung der fleischfressenden Pflanze Nepenthes masoalensis über. Es ist ein dargestellter Teil vom Sumpf und überschwemmtem Wald.
- Genehmigte Führer :
30.000 Ar

- Praktikant :
26.000 Ar

Der Führer ist in Antalaha verfügbar.

 

 

LEICHTE RUNDGÄNGE
Name des Rundgangs Datenblatt Tarif
Der Rundgang des Meeresparks von Ambodilaitry Dauer : 3h30 - 4Std mit dem Schnellboot
Entfernung: 60 km

Start von Maroantsetra. Weißer Strand, Smaragdmeer, Lagune und Korallenriffe werden am Programm sein. Vergessen Sie Ihren Badeanzug nicht!
- Genehmigte Führer:
24.000 Ar

- Praktikant :
18.000 Ar

 

LEICHTE RUNDGÄNGE
Name des Rundgangs Datenblatt Tarif
Der Rundgang der Westküste von Masoala Dauer : 1:30h – 2h mit dem Schnellboot
Entfernung : 40 bis 50 km von Maroantsetra mit dem Schiff

Es ist eine der seltenen Stellen von Madagaskar, wo der primäre Wald, der aus Wald niedriger Höhe und von Küstenwald besteht, bis zum Meerstrand ankommt. Der feuchte dichte Wald kommt sich den Meerespark auf Kilometern Strände zusammen.
- Genehmigte Führer :
24.000 Ar

- Praktikant:
18.000 Ar

 

MITTELSCHWERE RUNDGÄNGE
Name des Rundgangs Datenblatt Tarif
Der Rundgang von Nosy Mangabe Dauer: 15Min. mit dem Schnellboot / 3 Stunden bis 2 Tagen, wenn Camping: Wald, Strand und Kaskaden
Entfernung : 5km von Maroantsetra

Aber Sie werden auch historische Standorte besuchen wie den "Strand der Holländer", dessen Felsen durch Matrosen vom XVI. Jahrhundert eingeprägt worden sind, wo sich Betsimisaraka-Gräber befinden. Dieser Rundgang wird Sie auf dem Weg des Fingertiers, des Uroplarus und Mantella führen.
- Genehmigte Führer: 24.000 Ar

- Praktikant :
18.000 Ar

- Campingplatz :
2 000 Ar /Zelt /Nacht

- Unterstand :
5 000 Ar /Zelt /Nacht

 

SCHWERE RUNDGÄNGE
Name des Rundgangs Datenblatt Tarif
Der Rundgang Trekking Dauer : Einer Woche
Entfernung : 120 km

Es ist ein langer und schöner Ausflug, der Antalaha mit Maroantsetra (3 bis 5 Tagen) verbindet oder das Kap des Ostens mit Maroantsetra (5 bis 7 Tagen), entlang kleiner Dörfer von wo Vanille- und Nelkenlandwirtschaft ineinander übergehen, und einen feuchten dichten Wald durchqueren.
- Genehmigte Führer :
24.000 Ar zusätzlich 10.000 Ar für den Nachtbesuch


- Praktikant :
18.000 Ar zusätzlich 6 000Ar für den Nachtbesuch

- 30.000 Ar für die Rückreise des Führers

- Ambatoledama, Campingplatz : 2.000 Ar /Zelt/Nacht.

- Unterstand : 5.000 Ar /Zelt/Nacht

 





Das Empfangsbüro von Madagascar National Parks befindet sich in Maroantsetra. Sie können dort alle Auskünfte bekommen, um Ihren Aufenthalt zu einer unvergesslichen Reise zu machen. Etwa zwanzig französisch sprechende Führer arbeiten im Park.

Außer den Campingplätzen werden Sie auch in Andrakadilagna ein Lager Kap des Ostens und in den Basislagern der drei Meeresparke finden.

Tarife :
- Campingplatz : 2.000 Ar /Zelt/Nacht ;
- Unterstand: 5.000 Ar/ Zelt/Nacht;

Es gibt Lodges auf der Westküste von Masoala. Mehrere Hotels befinden sich ebenfalls in den Umgebungen, die vom einfachsten bis zum sicheren Komfort gehen. Es ist auch möglich direkt bei Madagassen zu übernachten, doch unter relativ einfachen Bedingungen.

Kontakte :

Madagascar National Parks Toamasina
BP 548 - Salazamay
501 Toamasina
Madagascar

Tél : + (261 20) 53 327 07
Fax : + (261 20) 53 318 39

Email : angaptmv@yahoo.fr

Parc National Masoala
BP 86 – 512 Maroantsetra
Tél. : + (261 20) 111 à travers le 15
Fax : + (261 20) 88 812 89

DP : SALAVA Haja
Tél. : + (261 32) 02 675 72
Email : hsalava@yahoo.fr

CVECOT : Emerentienne
Tél. : + (261 32) 41 944 46
Email: pnmasoala@moov.mg

 

Trekking und Tiefseetauchen werden Ihre Hauptaktivitäten im Park Masoala sein.

Die touristischen Anziehungen in der Region :

- « Tsaboraha » : ein verbreiteter traditioneller Brauch in der Ostregion und dauert drei (3) Tage.

- « Rasariagna » : eine Verherrlichung , die die Betsimisaraka zur Erinnerung der guten Taten oder der Erben tun, die von den Ahnen hinterlassen sind. Sie tun es, um den Vorfahren zu danken und ihnen zu zeigen, dass sie nicht in Vergessenheit gerraten.

- « Tsikafara »: eine Zeremonie, die die Betsimisaraka ausführen, wenn sie angesichts einer Schwierigkeit sind. Vor einer Prüfung oder irgendeiner Erprobung bringen sie den Vorfahren eine Opfergabe, damit diese ihnen helfen, die Hindernissen reibungslos zu überwinden.
Diese Ereignisse werden immer durch Zebuschlachtungen und mit einem Schmaus mit der Familie, den Freunden und den Dorfbewohnern geprägt. Die Anwesenheit der Vorfahren ist allgegenwärtig.